Spielbericht: HV Langenthal gegen HBC Ins I (2. Liga)

1. Manne gewinnen Mittwoch abends in Langenthal nach 11:8 HalbzeitrĂŒckstand UND u19 brothers W&W machen super Match bzw. Einstand! 

Das wir den zweiten Sieg in Folge (Novum diese Saison) landen war nicht zu erwarten, denn Langenthal hat uns im Hinspiel deutlich gezeigt wo der Barthel den Most holt (Alemannisches Sprichwort ((Alemannisch = das was sie direkt hinter der Grenze schwÀtze)). Eine 12 Tore Niederlage leitete damals die schwierige Vorrunde ein, die wir immer noch auslöffeln. Auch viele Absenzen machte das Vorhaben auf Wiedergutmachung nicht einfacher, so dass die beiden U19 Spieler Marcel und Benni in den Ring geworfen wurden. 9 Feldspieler waren es dann doch noch und damit konnte wir angreifen. 

In der ersten Halbzeit gelang das aber suboptimal. Beide Mannschaften standen gut in der Defense, aber in der Offense haperte es. Wenig Tore waren die Folge und ein enges Match. Kurz vor der Halbzeit hatten wir eine schlechte Phase eingezogen und Langenthal konnte sich auf drei Tore absetzen. Gut fĂŒr uns war jedoch, dass der Halbzeitpfiff ertönte und wir uns gegenseitig nochmal klar machen konnten, worum es heute Abend geht! NĂ€mlich um die Chance sich vom Tabellenletzten auf drei Punkte abzusetzen, bzw. um sich drei Punkte vom direkten Abstiegsplatz zu entfernen!!

Der Groschen ist gefallen und die Mannschaft hat vorwĂ€rts gemacht. Die offensive 3:2:1 von uns blockierte nun fast alles was versuchte aufs Tor zu kommen und unsere Goalies erledigten den Rest. Tor fĂŒr Tor setzten wir uns ab. Da hat die Mannschaft Willen, Leidenschaft und auch Klugheit gezeigt: DAS WAR EINFACH NUR GUT! Der HVL konnte nicht mehr gegensteuern und der Drops war gelutscht.

Ein klarer, wie verdienter AuswÀrtssieg wurde erzielt: Chapeau Giele!

 

FĂŒr die M1

David Lorenz, Trainer