Spielbericht: PSG Lyss II gegen den HBC Ins I (2. Liga)

Die Serie der Ungeschlagenheit blieb auch im Seelandderby Nummer 2 bestehen!

Unser zweitletztes Spiel stand in Lyss auf dem Programm. Gesättigt von den 9 ungeschlagenen Spielen in Folge versprach sich keiner eine Glanzleistung. Die Stimmung vor dem Spiel war locker und auch die Ansprache vom Trainer war für einmal eher gelassen😊. Platz 5 gegen Platz 4 lockte an die 100 Zuschauer in die Grien Halle und sie bekamen ein gutes 2.Liga Match zu sehen.

 

Das Heimteam ging in den ersten Minuten in Führung, doch wir konnten gut mithalten. In der Abwehr souverän und im Angriff wurden die Kisten gemacht. Emi und Raphael schossen Ins in der achten Minute in Führung. Nach der Doppelparade von unserem Torhüter nahm Lyss das erste Time out. Verschnaufpause. Alle waren überrascht, dass wir unsere sonst so übliche Rotz-Anfangsphase ohne Probleme überstanden haben und wir begannen mehr zu wollen.  Doch in den Minuten vor der Halbzeitpause drehte Lyss auf und fand den Anschluss. Mit einem Tor Vorsprung für Ins ging es in die Pause (13:14).

 

In der 35. Minute stand es zum zweiten Mal Unentschieden, da musste noch was gehen. Und wir steigerten uns! Die Abwehr war dicht und den Rest erledigte Gügu im Tor. So konnten wir uns einen kleinen Vorsprung von 3 Toren erkämpfen. In den letzten 5 Minuten begann der Krimi 21:24 / 22:24 / 23:24 dann, eine Minute vor Schluss, Treffer für uns, aber Lyss konnte postwendend ausgleichen. 50 Sekunden: Runterspielen, Runterspielen, RUNTERSPIELEN!!! … Ballverlust Ins, fy fan … Der Schlusspfiff ertönt, doch der Match war noch nicht vorbei.
Freiwurf für Lyss „Blocken und Gewinnen“ war die Devise, dies sorgte für das beste Bild der Saison. (Wenn auch Sie erfahren wollen um welches Bild es sich handelt, dann treten Sie dem HBC Ins bei.)

 

Das Spiel war gewonnen und wir erleichtert, dass zehnte Spiel ungeschlagen und um zwei Punkten reicher. Ein Hoch auf uns!

 

Wir freuen uns auf das letzte Saisonspiel am kommenden Samstag, 29.04.2017 um 20:00 Uhr und hoffen, zahlreiche Besucher begrüssen zu dürfen.

 

Leider verletzte sich auf Lysser Seite Sebastian Eglin im Verlauf des Spiels schwer. Der HBC Ins wünscht gute und schnelle Genesung!

 

 

Für die M1
Salva Cibolini  

 

Spielfilm: 3:2, 3:5, 6:10, 10:12, 13:14 HZ, 16:16, 17:19, 21:24, 22:24, 23:24, 23:25, 24:25 FIN

 

Lyss gerockt!

Ein Beitrag geteilt von HBC Ins (@hbcins) am